Hagen, 11.10.2016, von THW

Stromausfall in Hagen: THW im Einsatz

Nach einem Brand in einem Umspannwerk waren am Dienstag im nordrhein-westfälischen Hagen zeitweise mehr als 50.000 Haushalte ohne Strom. Das Technische Hilfswerk war mit rund 40 Einsatzkräften im Einsatz.

Drei Fachgruppen Elektroversorgung des THW waren vor Ort, um bei Bedarf mit ihren Notstromaggregaten Strom in das städtische Versorgungsnetz einzuspeisen. Im Stadtgebiet versorgte das THW mithilfe kleinerer Aggregate Pflegestationen in Heimen mit Elektrizität für Beatmungsgeräte.

Außerdem betrieb das THW in Hagen zwei Bereitstellungsräume, in denen sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr sammelten und auf ihren Einsatz vorbereiteten. Ein Fachberater des THW-Ortsverbandes Hagen beriet den Krisenstab der Stadt zum weiteren Vorgehen.

Nachdem die Stromversorgung am Nachmittag wieder hergestellt war, endete der Einsatz für das THW.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: