Werne, 19.10.2013

Üben für den Ernstfall.

Um für den Ernstfall vorbereitete zu sein, trafen sich am Samstag den 19.10. die Fachgruppen Elektroversorgung aus Bochum und Werne auf dem Gelände des Ortsverbandes Werne. Jeder Geschäftsführerbereich (Gfb) in der Bundesanstalt besitzt solch eine Fachgruppe. Da es im Einsatzfall aber schon einmal dazu kommen kann das die eigene Leistung der Netzersatzanlage nicht ausreichend ist benötigt man Unterstützung einer benachbarten Fachgruppe Elektroversorgung, die Fachgruppe aus Bochum ist die benachbarte Gruppe aus dem Gfb Bochum. Nach einen theoretischen Teil in der Unterkunft verlagerten beide Fachgruppen auf das Übungsgelände des Ortsverbandes Werne, um dort das Synchronisieren der Aggregate zu trainieren. Außerdem wurde so gleichzeitig das Herstellen des Erders trainiert und neue Helfer konnten die Tätigkeiten einer Fachgruppe Elektroversorgung erkunden. Aber dies war nicht alles was an diesen Tag auf dem Stundenplan stand. Nach dem Mittagessen war ein Termin bei dem Löschzug Mitte der FFW Werne anberaumt. Das Frischsanierte Feuerwehrhaus besitz eine Einspeisevorrichtung, die es zu erproben galt. Bei diesen Termin unterstütze die Fachgruppe aus Bochum die Fachgruppe aus Werne. Nach Kurzenaufbau wurde das Gebäude vom Netz genommen und auf die Netzersatzanlage umgeschaltet.

Nach der Umschaltung erfolgte eine Kontrolle seitens der Feuerwehr, ob alle notwendigen Einrichtungen mit Stromversorgt werden. Für beide Fachgruppen war es ein sehr Informativer und Gelungener Dienst und man freut sich auf weitere gemeinsame Aktivitäten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: