Werne, 26.10.2013

Im Digitalen Zeitalter angekommen.

Neue Technik erlaubt komplexe Einsatzszenarien.

Was bei der Fernsehübertragung bereits standard ist, wird seit 2009 schrittweise auch bei der Funktechnik der BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) vollzogen: der Wechsel vom analogen zum digitalen Übertragungssignal.

In der Funktechnik wird dabei von den bisher üblichen 2- und 4-Meter-Funkkanälen des Analogfunks auf das digitale TETRA-System (Terrestrial Trunked Radio = terrestrischer Bündelfunk) umgestellt.

Am vergangen Samstag kamen deshalb Sprechfunker der Ortsverbände Altena und Werne zusammen um eine Einweisung in die Grundlagen und Bedienung der neuen HRT (Handheld Radio Terminal = Handfunkgeräte) zu erhalten. Nach einer theoretischen Einweisung zum Thema Digitalfunk, wurden die Teilnehmer im Anschluss in die neuen HRT vom Typ Motorola MTP 850 eingewiesen und konnten auch gleich praktisch den Umgang mit den Neuen Geräten üben.

Die eingewiesenen Helfer sollen nun in ihren Ortsverbänden als Multiplikatoren die weitere Einweisung in ihren Ortsverband übernehmen. Im Anschluss an der Veranstaltung wurden die neuen Funkgeräte an die Ortsverbände übergeben.

Die Auslieferung der u. a. für die Ausrüstung der Fahrzeuge noch fehlenden MRT (Mobile Radio Terminal = Mobilfunkgeräte) ist für das kommende Jahr geplant und soll Ende 2014 abgeschlossen sein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: