5. Open-Air Spektakel beim THW-Sommerfest

Black and White Band
Plakat

mit der "Black and White Band" und der "Rollenden Disco Glocke".

Am Samstag, den 22. Juni um 19.00 Uhr, ist es wieder so weit. Das "THW" Werne öffnet auf seinem Übungsgelände am Südring, gegenüber' der Freilichtbühne, zum 5. Mal für ein zünftiges Open-Air-Spektakel seine Tore.

Für unsere Jugend haben wir, wie in den vergangenen fünf Jahren, die rollende Diskothek "Glocke" verpflichtet, die auch für eine "Super-Light-Show" sorgt.

Für unsere Oldies haben wir die "Black and White Band" unter Vertrag genommen. Die "Black and White Band" aus Bönen wird ihr Können unter Beweis stellen. Sie greift in die "Saiten" der verschiedensten musikalischen Kapital.

Die Ursprünge der Gruppe gehen sogar direkt in die Golden-Oldie­ Ära zurück. 1968 wurde Black & White durch Jimmy Prornes und Kurt Heidl ins Leben gerufen. Die damals sechsköpfige Gruppe tourte bis 1974 kreuz und quer durch das ganze damalige Bundesgebiet.

1974 startete Jimmy Prornes gerneinsam mit Uschi Fox eine Karriere als Gesangs-Duo. Auch international konnten die beiden mitmischen. 1983 ging Jimmy Prornes in die Niederlande, wo er erfolgreich als Studiomusiker und Produzent arbeitete.

Nach einem zweijährigen "Zwischenspiel" in seinem südamerikanischen Geburtsland Surinarn kehrte der Gitarrist und Sänger nach Deutschland zurück. Und die Black & White Band wurde "wiederbelebt".

Ehemalige Gründungsmitglieder wurden wieder "zu den Instrumenten gerufen", teilweise stiegen befreundete Musiker in das neue, alte Projekt ein. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten - schon ein halbes Jahr später ließen sich 20.000 Hörer beim Hammer Kur­ Parkfest begeistern.

Bei der letzten Hammer Oldieparty gehörte die Crew aus Bönen ein­deutig zu den Höhepunkten - vom Beifall her und nach Expertenmei­nung waren sie sogar ''der" Höhepunkt - und auch außerhalb der Region gibt es schon zahlreiche Fans.

Die Band bringt Cover-Versionen aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Allerdings werden ausschließlich Songs gespielt, die auch im stimmlich sehr großen Spektrum der Band liegen. Auf dem Oldie-Sektor gilt die Band um die zwei farbigen Sänger Jimmy und Andy Promes    schon längst nicht mehr als Geheimtip.

Für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgen unsere freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Eingeladen sind Jung und Alt!

EINTRITT:     6,-- DM

 

 

Bericht aus der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) vom Mittwoch dem 29.Mai 1991

Bericht aus den Ruhr Nachrichten vom Samstag den 1.Juni 1991